Schreberjugend soll kaputt gespart werden

Die Verwaltung der Landeshauptstadt Hannover plant eine Zuschusskürzung bei den Jugendverbänden um 40%. Bei unserem Verband kommt es noch schlimmer. Da bereits 25% unserer Zuschüsse für die Geschäftsstellenleitung gekürzt wurden wären wir mit eine Gesamtkürzung von 65% nicht mehr handlungsfähig!

Nicht nur unsere Wochenend- und Ferienmaßnahmen, auch die Trägerschaft für unseren Klei­nen Jugendtreff GoHin und den Nachbarschaftstreff List NordOst, die Projekte mit Mädchen, jungen Frauen und Frauen mit Migrationshintergrund, die Verantwortung für unsere sechs fest angestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die vielen freiwillig Engagierten würden vor dem Aus stehen.

Neben vielen Aktionen (Mehr unter www.teddys-herz-schmerzt.de) in Hannover bitten wir auch um Eure unterstützung und Unterschrift bei: https://www.openpetition.de/petition/online/hannover-spart-sich-die-kinder-und-jugendverbandsarbeit

Vielen Dank!

Dieser Beitrag wurde unter Über uns veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.