Kleiner Jugendtreff GoHin erhält den Zuschuss des Festes der Stadtteilrunde List

Mar21&04
Gestern haben die Bezirksbürgermeisterin Vahrenwald/List, Irma Walkling-Stehmann, und die Leiterin des Freizeitheimes Lister Turm, Birgit Ahrens, dem Kleinen Jugendtreff GoHin den Erlös des diesjährigen Festes der Stadtteilrunde List NordOst vorbei gebracht.

Es kamen stolze € 1.039,17 zusammen.

Wir möchten uns im Namen aller Jugendlichen des Kleinen Jugendtreffs GoHin und des Mitarbeiters Christian Sandow recht herzlich für den Einsatz der vielen Helferinnen und Helfernbeim Fest bedanken.
Wir können die finanzielle Unterstützung gut gebrauchen, da unser geringer pädagogischer Etat oft nicht ausreicht.

Die Jugendlichen haben sich schon einige Gedanken über die Verwendung der Mittel gemacht. So wird z.B. ein neuer Herd angeschafft. Aber auch der Spaß soll nicht zu kurz kommen. Die Besucher wünschen sich eine neue Playstation mit aktuellen Spielen; Aktionen wie Soccerpark, Billard im Piccadilly, Bowlen, Krökeln im Bundesleistungszentrum usw.. Die Aktionen sollen jeweils für acht Personen sein und wie immer diejenigen belohnen, die sich an die Regeln halten oder sich sogar für andere einsetzen.

Wir versichern den Zuschuss zweckgebunden zu verwenden und werden die ordnungsgemäße Mittelverwendung dokumentieren.

Darüber hinaus planen wir für das nächste Jahr weitere positive Veränderungen.
Durch eine Zuschussänderung und weitere finanzielle Unterstützung der Schreberjugend Hannover e.V. (Finanzierung aus den Mitgliedsbeiträgen) könnten erstmalig ein fester pädagogischer Etat eingerichtet sowie eine zusätzliche weibliche pädagogische Fachkraft (ca. neun Stunden/ Woche) beschäftigt werden.

Wir freuen uns über eine weitere gute Zusammenarbeit und Unterstützung, denn vieles ist geschafft worden, aber weiteres wäre möglich.

Dieser Beitrag wurde unter Über uns veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.